Ein Zivildiener für den April Turnus 2018 gesucht

Du möchtest etwas Sinnvolles machen, bist Sozial engagiert, du liebst den Umgang mit Menschen und bist ein Teamplayer?

Dann ist der Zivildienst bei uns genau das richtige für dich.

Zum Aufgabengebiet unserer Zivildiener zählt der Rettungs- und Krankentransportdienst, die Mitarbeit bei Sanitätsüberwachungen und dem Katastrophenhilfsdienst, der Journaldienst sowie diverse Reiniguns- und Verwaltungstätigkeiten.

Da wir nun dein Interesse geweckt haben, melde dich einfach Telefonisch unter 07274/8850 oder komm persönlich zu uns auf die Dienststelle in der Mageritenstraße 4, 4072 Alkoven.

Das aktuelle Platzangebot findest du unter: http://asb-alkoven.org/zivildienst/ .

Wir freuen uns auf Dich und die gemeinsame Zeit!

5 neue Zivildiener

Am 02. Jänner 2018 sind wieder fünf neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen (v.l.nr./v.h.n.v.) Aigner Oliver aus Alkoven, Gregor Nowotny aus Wilhering, Anton Holzner aus Alkoven sowie Florian Sandmair und Lukas Grabmeir aus Kirchberg-Thening sehr herzlich und wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven.

Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende September 2018.

Ausbildung zum Notfallsanitäter NKI bestanden

Wir gratulieren unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter Wolfgang Schönleitner recht herzlich zur kürzlich bestandenen Ausbildung.

Die Vorraussetzung um diese Ausbildung überhaupt erst absolvieren zu dürfen, sind 500 Dienststunden im Notarztsystem. Um diese große Anzahl an Stunden zu erreichen war eine Reise durch die Notarztstützpunkte des Samariterbund von Kufstein, Linz, Persenbeug, St. Pölten über St. Georgen am Steinfeld bis hin zu Purkersdorf notwendig.
Die Ausbildung selber umfasste eine theoretische Ausbildung von 30 Stunden an der ASBÖ Akademie in Wien und eine praktische Ausbildung von 80 Stunden bei den Barmherzigen Schwestern in Linz. Die besondere Notkompetenz Intubation (kurz NKI) ist die höchste Ausbildung im Österreichischen Rettungsdienst und erlaubt es dem Sanitäter im Zuge einer Reanimation einen endotrachealen Tubus (Beatmungsschlauch in die Luftröhre) einzuführen. Um diese Fertigkeiten zu erhalten muss alle zwei Jahre eine Rezertifizierung absolviert werden, um den Status als Notfallsanitäter NKI beizubehalten.

Wir möchten uns bei dir für dieses große Engagement, welches nicht nur dir, sondern vorrangig der Bevölkerung in unserem Einsatzgebiet dient, bedanken!

Friedenslichtmesse

Am 24.12. fand in der Pfarrkirche Alkoven die Friedenslichtmesse, wo das Friedenslicht vom Samariterbund Alkoven an die Pfarrgemeinde übergeben wird, statt. 

Wir nahmen mit 17 Mitgliedern und drei Jugenkindern an der Messe teil.

Friedenslicht austragen & Christkind Aktion

Am 23.12. waren rund 10 Samariter in unserem Einsatzgebiet unterwegs und haben all unseren Klienten des Heimnotrufes das Friedenslicht und ein kleines Präsent ins Haus gebracht.

Ebenso waren wir an diesem Tag als Christkind unterwegs. Wir haben die Geschenke der Aktion „Spielen Sie Christkind“, welche von der Österreichischen Post gemeinsam mit dem Samariterbund Österreichs durchgeführt wird, an Kinder die es im Leben nicht so einfach haben ausgeliefert.

Wir hoffen dass wir allen eine Freude bereitet haben und wünschen viel Spaß beim Spielen!