Übung Verkehrsunfall

Am Abend des 15.09.2016 fanden sich 12 Mitarbeiter des Samariterbundes Alkoven auf der Dienststelle ein um gemeinsam mit den Feuerwehren Polsing und Alkoven einen Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen zu beüben.

Am Unfallort befanden sich vier Verletzte, darunter eine Schwangere und ein Kind, welche von den beiden Feuerwehren aus den Fahrzeugen gerettet und von unseren Sanitätern versorgt wurden.

Bei dieser Übung wurde abermals unsere Rufbereitschaft mitalarmiert sodass auch hier im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.

Wir bedanken uns bei den beiden Feuerwehren für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit und vorallem bei der FF Polsing für die Gestaltung dieser Übung!

Fahrsicherheitstraining

Da die Sicherheit unserer Mitarbeiter und vorallem die unserer Patienten immer an erster Stelle steht, konnten am 10.09.2016 abermals 12 unserer EinsatzfahrerInnen am Fahrsichertheitstraining des ÖAMTC in Marchtrenk teilnehmen.

Wir möchten uns beim Team vom ÖAMTC für die lehrreichen Stunden bedanken!

Klangwolke 2016

Unterhalb des Lentos sorgten wir mit einem Ambulanzzelt und einer Notärztin für die Sicherheit der Besucher.
Ebenso stellten wir drei Rettungsfahrzeuge zum Abtransport bereit.
Um das gesamte Gelände der Klangwolke abzudecken wurden noch zwei weitere Abschnitte vom Samariterbund Linz und dem Roten Kreuz betreut.

Wir waren mit 27 SanitäterInnen, 5 Fahrzeugen und unseren beiden Katastrophenanhängern vor Ort im Einsatz.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Gruppe Linz, dem Roten Kreuz und den restlichen Einsatzorganisation für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit!

Runway Night Run

Frei nach dem Motto „dabei sein ist alles“ nahmen vier unserer Mitglieder beim Runway Night Run am Blue Danube Airport in Hörsching teil.

Gestartet wurde der Lauf am 02.09.16 um Mitternacht und ging über das Vorfeld über die Taxiways und die eigentliche Rollbahn wieder retour zum Starpunkt.
Alle vier beendeten den 5km langen Lauf mit Bravour. Einer Teilnahme im Jahr 2017 steht also nichts mehr im Wege. 😉

 

Brand Wohnhaus mit eingeschlossenen Personen

So lautete die Übungsalarmierung am 31.08.2016 für die Feuerwehr Axberg und den Samariterbund Alkoven.

Beim hantieren mit einem Gaskocher kam es aus Unachtsamkeit zu einem Übergreifen der Flammen auf die Einrichtung.
Eine Person konnte sich aus dem verrauchten Bereich retten und alarmierte die Einsatzkräfte. Die Bewohner des 1. OG’s bemerkten anfangs nichts von dem Feuer und wurden vom Rauch eingeschlossen.

Von der FF Axberg wurden zwei Atemschutztrupps ins Gebäude geschickt um die verletzten Personen zu retten und um anschließend den Brand zu löschen.
Die Patienten wurden von der Feuerwehr an unsere Sanitäter übergeben und von diesen medizinisch versorgt.
Da im Realfall bei einem Einsatz in dieser Größenordnung von unserer Leitstelle die Rufbereitschaft mitalarmiert worden wäre, wurde dies natürlich auch in die Übung mit eingebaut. Die Rufbereitschaft übernimmt dann vor Ort die Einsatzleitung – Rettungsdienst und steht somit im ständigen Kontakt mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr. Ebenso nimmt sie den Sanitätern gewisse Aufgaben ab, ( z.B. vorverständigung im Krankenhaus) sodass sich diese auf die Versorgung der Patienten fokusieren können.

Wir möchten uns bei der Feuerwehr Axberg für die perfekte Zusammenarbeit sowie die Einladung zu dieser Übung bedanken!