Sanitätsüberwachung – Wanda „Niente Tour 2018“

Mit rund 10.000 Besuchern war das diesjährige Konzert von Wanda im Linzer Donaupark ausgebucht.

Diese Sanitätsüberwachung war der Abschluss einer starken und ereignisreichen Woche. Wie auch bei „AHOI! The full hit of summer“ haben wir gemeinsam am 14.07.2018 mit der Gruppe Linz die sanitätsdienstliche Versorgung übernommen. Trotz der vielen Besucher und dem schönen sowie warmen Wetter war es, anders als angenommen, in Sachen medizinischer Versorgungen sehr ruhig. Dank der vielen helfenden Hände gestaltet sich der Abbau sehr reibungslos und ging schnell vonstatten. 

Wir von der Gruppe Alkoven waren mit 12 Rettungs- und Notfallsanitätern, drei Fahrzeugen sowie unseren beiden Katastrophenhilfsdienst-Anhängern vor Ort.

Wir bedanken uns für die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit allen Organisationen und dem Veranstalter.

Sanitätsüberwachung – AHOI! The full hit of summer

Wie auch schon 2016 und 2017 fand heuer das AHOI! The full hit of summer Festival im Linzer Donaupark statt.

Die Infrastruktur (zwei Zelte für die Ambulanz und die Einsatzleitung) für diese Sanitätsüberwachungen wurde bereits einen Tag vorher von unseren tatkräftigen Mitgliedern aufgebaut.

Am 11.07. ging es dann am späten Nachmittag im Konvoi in Richtung Donaupark. Gemeinsam mit den Kollegen der Gruppe Linz wurden mehrere Trupps sowie Fahrzeuge für den Abtransport gestellt. Die Ambulanz war mit einem Notarzt sowie 4 Notfall- und Rettungssanitätern besetzt. 

Insgesamt waren wir von der Gruppe Alkoven mit 4 Notfallsanitätern, 11 Rettungssanitätern, 3 Fahrzeugen sowie unseren beiden Katastrophenhilfsdienst-Anhängern vor Ort.

Wir bedanken uns für die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit allen Organisationen und dem Veranstalter.

Auf ein wiedersehen im Jahr 2019!

Dreharbeiten für Sicherheitsvideos des Landes OÖ

Das Land Oberösterreich lässt gerade in Zusammenarbeit mit den Freiwilligen Feuerwehren, dem Roten Kreuz, der Polizei sowie dem Samariterbund neue Schulungsvideos für Blaulichtorganisationen und Fahrschulen drehen.

Am späten Nachmittag des 11.07.2018 begaben wir uns daher nach Axberg und folgten der Einladung der FF Axberg mit der wir gemeinsam mit der Polizei bei diesen Dreharbeiten zusammenarbeiteten.
In unserem Falle ging es um einen Verkehrsunfall bei dem Ersthelfer die Unfallstelle absicherten und den Patienten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte betreuten und ggf. versorgten. Anschließend kamen Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst hinzu. Hier ging es unter anderem darum zu zeigen wie sich die Einsatzkräfte im Falle eines Verkehrsunfalles platzieren und wie sie arbeiten. Abschließend wurde noch der wechselseitige Verkehr gefilmt um zu zeigen wie man hier als normaler Verkehrsteilnehmer agieren sollte. 

Wir bedanken uns für die Einladung und die Möglichkeit an solchen Dreharbeiten teilzunehmen.  

Besuch aus dem betreuten Wohnen Kirchberg-Thening

Am 11.07.2018 besuchten uns alle von Samariterbund Alkoven betreuten Klienten des BTW Kirchberg-Thening bei uns auf der Dienststelle.

Normalerweise werden Sie von unserem Kollegen Dietmar Groiß jeden Mittwoch besucht und alle 6 Wochen wird im BTW ein „Hauskaffee“ veranstaltet.

Diese Woche Mittwoch wurde der „Hauskaffee“ zu uns auf die Dienststelle verlegt, was zugleich auch mit einer Besichtigung unserer Dienststelle und Fahrzeuge kombiniert wurde.

Wir bedanken uns für den netten Nachmittag und den Besuch!

5 neue Zivildiener

Am 02. Juli 2018 sind vier neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen Martin Ertl aus Alkoven, Peter Lindinger aus Alkoven, Wolfgang Rathmayr aus Kematen am Innbach, sowie Bernhard Schmid aus Alkoven sehr herzlich. 

Florian Schiebler aus Wilhering macht den Juli Turnus komplett, und rückt am 09. Juli 2018 bei uns ein. 

Wir wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven.

Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende März 2019.

(Foto folgt)