Adventveranstaltungen 2019

Die heurige „Advent-Saison“ startete mit dem Adventmarkt in Alkoven am 29. und 30.11. mit unseren drei Punschsorten (Punsch, Beerenpunsch und Kinderpunsch) und den beliebten Schokospießen. Wir möchten uns hier mal bei den braven Essern unserer Schokospieße bedanken!
Am 30.11. fand auch noch der Adventmarkt in der Gemeinde Oftering statt, wo es heuer zum ersten mal unsere Schokospieße gab. Neben den Schokospießen gab es noch einen Kinder und einen Beerenpunsch sowie den „kleinen Mucki“.

Am 06.12. ging es mit dem Punschdorf auf unserer Dienststelle weiter. Traditionell kam auch der Nikolaus auf der Dienststelle vorbei und brachte allen anwesenden Kinder ein Nikolaussackerl. 
Wir möchten uns bei der Firma Ed. Haas, Kastner und PEZ für die Sachspenden, ohne die solch gut gefüllte Nikolaussackerl nicht möglich gewesen wären, herzlich bedanken!
Neben den Sackerln vom Nikolaus gab es noch vier Punschsorten, Bratwürstel mit Sauerkraut, Bosner, Pommes und als alter Klassiker unsere beliebten Schokospieße.

 

Am 08.12. begann der Tag nach der Weihnachtsfeier früh am Morgen mit dem Aufbau für den Adventmarkt in Kirchberg-Thening. Hier schenkten wir bei traumhaftem Wetter Kinderpunsch und Punsch aus.

Zum Abschluss fand am Abend des gleichen Tages der Pfarrpunsch der Pfarre Alkoven beim Pfarrheim statt. Nach der Messe wurden die Besucher mit Leberkässemmerl, Punsch und Kinderpunsch verköstigt.

Das Adventmarkt-Team möchte sich auf diesem Weg bei allen Helferinnen und Helfern für Eure Mithilfe bedanken! Ohne Euch wären solche Veranstaltungen in diesen kurzen Zeitabständen nicht möglich!

Wir möchten uns auch bei unseren Gästen, welche uns jedes Jahr aufs neue besuchen und bei uns Speiß und Trank konsumieren, bedanken!

Auf ein Wiedersehen im Jahr 2020! 🙂

Weihnachtsfeier 2019

Wie auch letztes Jahr folgten rund 150 Personen unserer Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier am 07.12.2019 im Pfarrheim in Alkoven.

Heuer durften wir folgende Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister Gabriel Schuhmann, 2. VzbgmIn Mag. phil. Sieglinde Ortmayer, Bürgermeister der Gemeinde Oftering Dietmar Lackner, vom Samariterbund Linz den Präsidenten und Obmann des Landesverbandes OÖ Mag. Günther Erhartmaier, den Landessekretär Mag. Christian Wagner, den Landesrettungskommandant Christoph Bogner, MBA MSc, den Leiter der Leistelle Linz Michael Schmidt, aus der Abteilung Heimnotruf Michael Kaindleinsberger, aus der Abteilung Verrechnung Michaela Andorfer und aus der Abteilung Schulung Christoph Macho sowie Herbert Windner, vom Samariterbund Feldkirchen den Obmann Anton Mayr, den Obmann Stv. Rene Pürstinger und Vorstandsmitglied Gerhard Breuer, den Pfarrassistenten der Pfarre Alkoven Mag. Thomas Mair, von der Generali Versicherung den Bezirksdirektor Gottfried Jungmayr, von der Firma Toferer Christoph Eichinger, unsere Ärztin Dr. Tanja Hamberger welche uns bei Einsätzen, Sanitätsüberwachungen und Schulung tatkräftig unterstützen, unsere Ehrenmitglieder Alois Stieger und Lothar Weiser sowie unseren Helfer in allen Dingen Andreas Allerstorfer.  

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Obmann Ernst Eibensteiner folgten als Einstimmung zwei Geschichten von unserer Anni Platzer. Der Rückblick auf das Jahr 2019 startete mit dem Totengedenken an unser langjähriges Mitglied Frieda Annerstaller, Gattin unseres Ehrenobmann Erich Annerstaller welche am 21.10.2019 von uns gegangen ist. Im Anschluss folgte dann der visualisierte Rückblick auf das Jahr 2019 bei dem unsere Gäste sehen konnten welche Arbeit unsere Mitarbeiter im Jahr 2019 geleistet haben.

Um die freiwilligen Stunden der ehrenamtlichen Mitarbeiter zu würdigen und zu ehren wurden wie im vergangenen  Jahr die Top 5 des Essen auf Räder Teams (geordnet nach Ausfahrten) sowie die Top 5 unserer Mitarbeiter im Rettungsdienst (geordnet nach Dienststunden) hervorgehoben.

Im Bereich Essen auf Rädern:  Gustav Kukla, 70 Ausfahrten – Elisabeth Kukla, 73 Ausfahrten – Bernhard Schmiedbauer, 89 Ausfahrten – Josef Jerlitschka, 93 Ausfahrten und Maximiliane Schäpermeier mit 116 Ausfahrten.

Im Bereich Rettungsdienst: Jochen Jobst, 731 Stunden – Alexander Reitinger, 866 Stunden – Julia Moser, 880 Stunden – Georg Kaltenböck, 1.126 Stunden und Markus Baumgartner mit 2.833 Stunden.

Zur bestandenen Ausbildung gratulieren wir:

Andrea Kirchmeier – Rettungssanitäter
Ali Ramzan – Rettungssanitäter

Georg Kaltenböck – Notfallsanitäter
Alexander Reitinger – Notfallsanitäter

Patrick Baumgartner – Notfallsanitäter mit der Notkompetenz Arzneimittellehre
Georg Kaltenböck – Notfallsanitäter mit der Notkompetenz Arzneimittellehre 
Alexander Reitinger – Notfallsanitäter mit der Notkompetenz Arzneimittellehre

Stefan Schwarz – Erste Hilfe Trainer

Ernannt wurden:
Zum Retter: Stefan Adlbrecht, Erik Dumfart, Marcel Fattinger, Mathias Glavas, Mathias Haslmayr, Georg Hehenberger, Clemens Klinger, Peter Lindinger, Lukas Mühleder, Gregor Nowotny, Ali Ramzan, Gabriel Schicho, Florian Schiebler, Bernhard Schmid und Manuel Wögerer.
Zum Oberretter: Oliver Aglas, Avdullah Haxhimustafa, Georg Kaltenböck, Marco Mittendorfer, Mathias Moser, Alexander Reitinger, Rene Ritzberger, Lukas Sandmair, Patrick Schönauer, Moritz Sturmlechner und Silvia Weishäupl.
Zum Hauptretter: Lukas Aigner und Viktoria Schwarz.
Zum Obergruppenleiter: David Baumgartner, Florian Sipek und Sarah Weixlbaumer.
Zum Hauptgruppenleiter: Fabian Königseder

Geehrt wurden:
Jubiläumsabzeichen 10-jährige Mitgliedschaft: Julia Brauner, Georg Enzelsberger, Simon Landertinger und Julia Moser.
Jubiläumsabzeichen 25-jährige Mitgliedschaft: Harald Stockinger
Leistungsmedaille am roten Band in Bronze: Lukas Aigner, Patrick Baumgartner, Paul Hofmeister, Rudolf Schmidt, Viktoria Schwarz und Patrick Selih.
Leistungsmedaille am roten Band in Silber: Armin Greinstetter
Leistungsmedaille am roten Band in Gold: Christian Kroiß

Nach einer kurzen Ansprache von Mag. Günther Erhartmaier und von Bgm. Schuhmann und den Schlussworten unseres Obmanns wurde der offizielle Teil der Weihnachtsfeier beendet und das Buffet für eröffnet erklärt.

Wir möchten uns bei allen für Eure Mithilfe bedanken! Ihr macht den Samariterbund Alkoven zu dem was er aktuell ist!

Nikolauszug feierte 20 Jahre

Rund 600 Kinder welche aus schwierigen sozialen Verhältnissen kommen, Traumatisches erlebt haben oder in irgendeiner Weise beeinträchtigt sind, wurden auch heuer wieder vom Samariterbund und der ÖBB zu einer Reise mit dem 20. Nikolauszug eingeladen. Der Ausflug am ersten Adventwochenende führte die Teilnehmer in die Niederösterreichische Landeshauptstadt St. Pölten. 
 
Im Veranstaltungszentrum wartete am Samstag ein kunterbuntes Programm auf die Kinder. Mit dabei waren die Zaubererin Magic Franky, das Europaballet St. Pölten, der Circus Pikard und im Hauptabendprogramm die Band Clubs & Diamonds.
 
Am Samstagabend wurden zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft von ASBÖ-Vizepräsident Abg.z.NR a.D. Otto Pendl, und KO LAbg. Reinhard Hundsmüller, Bundesgeschäftsführer des Samariterbundes, begrüßt.
 
Das Highlight für die Kinder war sicherlich der Einzug des Nikolauses am Sonntag.
 
Wir bedanken uns bei allen für die reibungslose sowie perfekte Zusammenarbeit und die Möglichkeit an diesem tollen Event teilzunehmen.

Einbau des neuen Funk- und Datenfunksystems

Mit Ende August ging bei uns das neue digitale Tetra – Funksystem und mit Mitte November das neue Lardis Datenfunksystem in Betrieb.

Den Umbau vom analogen auf das digitale Funksystem der bestehenden Fahrzeuge wurde von der Alkovener Firma „Aviation Avionic Service“ durchgeführt.
Wir haben mit Aviation Avionic Service einen langjährigen Partner gefunden welcher immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen hat und uns in den vergangenen Jahren bereits mehrmals unterstützte. Im Zuge des Umbaus auf das neue Funksystem stellte uns Aviation Avionic Service ihre Dienstleistungen kostenlos zur Verfügung. 

Wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal recht herzlich bei Markus Jurican, Inhaber von Aviation Avionic Service und seinem Team bedanken.

Sanitätsüberwachung in der Tabakfabrik

Am 23.11.2019 fand in der Linzer Tabakfabrik die Nacht der Vielfalt, ein Ball der Volkshilfe OÖ, statt.

Wir übernahmen die sanitätsdienstliche Versorgung dieses Events mit zwei Rettungssanitätern und einem Rettungswagen.

Wir bedanken uns bei allen für die reibungslose und perfekte Zusammenarbeit!