Adventveranstaltungen 2018

Mit den Jahren sind unsere Adventveranstaltungen schon zu einer gewissen Tradition geworden. Die „Saison“ startete mit dem Adventmarkt in Alkoven am 30.11. und 01.12. mit unseren drei Punschsorten (Punsch, Beerenpunsch und Kinderpunsch) und den beliebten Schokospießen. Wir möchten uns hier mal bei den braven Essern unserer Schokospieße bedanken! Immerhin haben wir für die beiden Tage knapp 200 Stück gefertigt und bis auf ein paar wenige welche in Eigenleistung gegessen wurden, alle an Euch verkauft! Danke!
Am 01.12. fand auch noch der Adventmarkt in der Gemeinde Oftering statt, wo heuer zum ersten mal die Kolleginnen des Roten Kreuzes Wilhering teilnahmen. Wir haben es uns nicht nehmen lassen und gleich ein Gruppenfoto mit den Kolleginnen gemacht. Hier geht noch ein Danke an Dietmar Lackner, Bürgermeister der Gemeinde Oftering für das schießen des Fotos. 
Wir waren mit unseren drei Punschsorten und dem in Oftering äußerst beliebten „kleinen Mucki“ vertreten.

Am 06.12. ging es mit dem Punschdorf auf unserer Dienststelle weiter. Traditionell kam auch der Nikolaus auf der Dienststelle vorbei und brachte allen anwesenden Kinder ein Nikolaussackerl. 
Wir möchten uns bei der Firma Ed. Haas und Kastner für die Sachspenden, ohne die solch gut gefüllte Nikolaussackerl nicht möglich gewesen wären, herzlich bedanken!
Neben den Sackerl vom Nikolaus gab es noch unsere drei Punschsorten, Bratwürstel mit Sauerkraut, Bosner, Pommes und als kulinarisches Highlight die Holzknechtnocken aus dem Almtal.

Am 08.12. veranstalteten wir mit der Pfarre Alkoven den Pfarrpunsch beim Pfarrheim. Nach der Messe wurden die Besucher mit Leberkässemmerl, Punsch und Kinderpunsch verköstigt.

Zum Abschluss fand am 09.12. bei stürmischem und regnerischem Wetter der Adventmarkt in Kirchberg-Thening statt. Auch hier gab es unsere drei Punschsorten zu kaufen. 

Das Adventmarkt-Team möchte sich auf diesem Weg bei allen Helferinnen und Helfern für Eure Mithilfe bedanken! Ohne Euch wären solche Veranstaltungen in diesen kurzen Zeitabständen nicht möglich!

Wir möchten uns auch bei unseren Gästen, welche uns jedes Jahr aufs neue besuchen und bei uns Speiß und Trank konsumieren, bedanken!

Auf ein Wiedersehen im Jahr 2019! 🙂

Abschlussbericht – Hochwasser Übung 2018

Die Pegelstände sinken an vielen Messpunkten zum Glück wieder. An einigen Punkten wird jedoch noch ein Höchststand erwartet.

Vielerorts wird morgen mit den Aufräumarbeiten begonnen. Die Bürger werden von den Feuerwehren, dem Bundesheer und dem Samariterbund wie im Jahr 2013 beim Aufräumen unterstützt. Die Arbeiten werden mindestens noch eine Woche andauern.

Aktuell werden alle eingesetzten Kräfte von der Feuerwehr und dem Bundesheer vom Samariterbund Alkoven kulinarisch versorgt. Wir werden also noch bis Mitte nächster Woche im Hochwassereinsatz sein.

Während der Übung waren neun Personen im Stab in Alkoven und je eine Person als Verbindungsoffizier bei der BH in Eferding und bei der Feuerwehr in Alkoven im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die einwandfreie und reibungslose Zusammenarbeit.

Foto: Hochwasser 2013 / Samariterbund Alkoven

Live Bericht – Hochwasser Übung 2018 – Update 2

Der Ortsteil Gstocket wurde von den Feuerwehren der Gemeinde Alkoven komplett evakuiert. 

Zurzeit befinden sich 55 Personen in der Notunterkunft in der NMS Alkoven. Viele der Evakuierten werden langfristig bei Verwandten oder Freunden unterkommen.

Aktuell befindet sich auch das Österreichische Bundesheer als Unterstützung auf Anfahrt in das Hochwassergebiet.

Natürlich läuft das „Tagesgeschäft“ im Ernstfall wie auch im heutigen Übungsfall nebenbei in vollem Umfang mit.

Fotos: Hochwasser 2013 / Samariterbund Alkoven

Live Bericht – Hochwasser Übung 2018 – Update 1

Aufgrund der fortschreitenden Pegelstände und der dadurch resultierenden Überflutungen und Straßensperren muss der Ortsteil Gstocket komplett evakuiert werden. 

In Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der Gemeinde Alkoven, werden alle Personen welche sich noch im Gemeindegebiet Alkoven befinden, fiktiv mittels Booten und Fahrzeugen gerettet.

Um den Evakuierten eine Unterkunft bieten zu können, wurde von uns der Turnsaal der NMS Alkoven in eine Notunterkunft umfunktioniert.

Fotos: Hochwasser 2013 / Samariterbund Alkoven

Live Bericht – Hochwasser Übung 2018

Heute, 30.11.2018 findet eine landesweite Katastrophenübung statt.
 
Wir haben unseren Stab besetzt und sind seit 9:00 Uhr im Übungsbetrieb.
 
Angenommen wird, dass wir uns bereits am dritten Tag des Ereignisses befinden und die Donau an einigen Stellen aufgrund von starken Niederschlägen über die Ufer getreten ist.
 
Wir werden heute über die fiktive Lage über den ganzen Tag verteilt auf Facebook und unserer Homepage berichten.