Friedenslicht austragen

Wie jedes Jahr bringen wir unseren rund 120 Heimnotruf Klienten das Friedenslicht ins Haus oder die Wohnung.

Neben dem Friedenslicht durften sich unsere Klienten auch über ein kleines Präsent von uns freuen.

Wir möchten uns für das entgegengebrachte Vertrauen im Jahr 2019 recht herzlich bedanken!

Friedenslichtmesse

Am 22. Dezember versammelten sich wieder rund 20 SamariterInnen bei der Pfarre in Alkoven um die diesjährige Friedenslichtmesse mitzugestalten und das Friedenslicht zu überbringen.

Nach der Messe wurde wie im Vorjahr schon am Vorplatz des Pfarrheims eine Segnung von Reitern die aus dem Ortsteil Puchham zur Pfarre geritten sind, abgehalten.

Als Abschluss fand im Pfarrheim dass traditionelle Pfarrcafe, dass von unseren Mitarbeitern veranstaltet wurde, statt.

Wir bedanken uns bei allen für den Besuch und wünschen frohe und besinnliche Weihnachten!

ORF Friedenslicht Gala 2019

Am 19.12.2019 fand die Übergabe des Friedenslichtes an viele Organisationen aus nah und fern im ORF Landesstudio in Linz statt.

Das diesjährige Friedenslichtkind, Victoria Kampenhuber, kommt aus Enns im Bezirk Linz-Land. Das elfjährige Jugendrotkreuz-Mitglied holte am 26.11. mit einer Delegation das Friedenslicht in der Geburtsgrotte in Betlehem ab. 

Das Friedenslicht kann am 24. Dezember von 8 bis ca. 16 Uhr auf unserer Dienststelle in der Margeritenstraße 4 in Alkoven abgeholt werden.

Fotos: Samariterbund Feldkirchen

Das Christkind war schon da…

…so oder ähnlich könnte man die heutige Indienststellung des Fahrzeuges, 6 Tage vor Heilig Abend nennen.

Am 05. Dezember durften wir unseren neuen BKTW (Behelfskrankentransportwagen) mit der Funkkennung 15535 von unserem Partner und Fahrzeugausbauer Dlouhy GmbH in Tulln abholen.

Als Grundfahrzeug wurde die neueste Generation des MB Sprinter, 316 CDI mit 120 KW und 8 Sitzplätzen von unserem Partner Mercedes Benz Toferer in Eferding gewählt. 

Um das Verladen der sitzenden Patienten für unsere Mitarbeiter so rückenschonend wie nur möglich zu gestalten, fand im Heckbereich eine breite, klappbare Auffahrtsrampe ihren Platz. Neben der Fixierung eines Rollstuhls nach den neuesten Sicherheitskriterien, ist es uns mit diesem KFZ erstmals möglich zwei Tragsessel gleichzeitig in Fahrtrichtung zu transportieren. 
Damit wir auch für den Ernstfall gerüstet sind, hat im Fahrzeuginneren eine komplette sanitätsdienstliche Austattung (Rucksack, Defibrillator und Absauger) ihren Platz gefunden.

Summa Summarum ist unser Neuer wieder ein Allrounder welcher als Krankentransporter, Mannschaftstransporter oder als Zugfahrzeug für unsere Anhänger im Katastrophenfall oder bei Ambulanzdiensten dienen kann. Das Fahrzeug ist somit perfekt auf unsere Bedürfnisse und die unserer Patienten zugeschnitten. 

Was beim durchstöbern der Bilder dem einen oder anderen sicherlich auffallen wird ist, dass unser neuer BKTW noch keine Beklebung im üblichen Design hat.
Aber warum ist das so? Aktuell läuft beim Samariterbund Bundesverband in Wien eine Ausschreibung für ein bundesweit einheitliches Fahrzeugdesign welches im 1. Quartal 2020 fertig sein soll. Sobald das neue Design bekannt ist, wird das Fahrzeug mit diesem beklebt werden.

Wir bedanken uns bei all unseren langjährigen Partnern und Mitarbeitern welche bei diesem Fahrzeug mitgearbeitet haben und wünschen allen Mannschaften und Patienten viele unfallfreie Kilometer und viel Spaß mit dem neuen BKTW.

Adventveranstaltungen 2019

Die heurige „Advent-Saison“ startete mit dem Adventmarkt in Alkoven am 29. und 30.11. mit unseren drei Punschsorten (Punsch, Beerenpunsch und Kinderpunsch) und den beliebten Schokospießen. Wir möchten uns hier mal bei den braven Essern unserer Schokospieße bedanken!
Am 30.11. fand auch noch der Adventmarkt in der Gemeinde Oftering statt, wo es heuer zum ersten mal unsere Schokospieße gab. Neben den Schokospießen gab es noch einen Kinder und einen Beerenpunsch sowie den „kleinen Mucki“.

Am 06.12. ging es mit dem Punschdorf auf unserer Dienststelle weiter. Traditionell kam auch der Nikolaus auf der Dienststelle vorbei und brachte allen anwesenden Kinder ein Nikolaussackerl. 
Wir möchten uns bei der Firma Ed. Haas, Kastner und PEZ für die Sachspenden, ohne die solch gut gefüllte Nikolaussackerl nicht möglich gewesen wären, herzlich bedanken!
Neben den Sackerln vom Nikolaus gab es noch vier Punschsorten, Bratwürstel mit Sauerkraut, Bosner, Pommes und als alter Klassiker unsere beliebten Schokospieße.

 

Am 08.12. begann der Tag nach der Weihnachtsfeier früh am Morgen mit dem Aufbau für den Adventmarkt in Kirchberg-Thening. Hier schenkten wir bei traumhaftem Wetter Kinderpunsch und Punsch aus.

Zum Abschluss fand am Abend des gleichen Tages der Pfarrpunsch der Pfarre Alkoven beim Pfarrheim statt. Nach der Messe wurden die Besucher mit Leberkässemmerl, Punsch und Kinderpunsch verköstigt.

Das Adventmarkt-Team möchte sich auf diesem Weg bei allen Helferinnen und Helfern für Eure Mithilfe bedanken! Ohne Euch wären solche Veranstaltungen in diesen kurzen Zeitabständen nicht möglich!

Wir möchten uns auch bei unseren Gästen, welche uns jedes Jahr aufs neue besuchen und bei uns Speiß und Trank konsumieren, bedanken!

Auf ein Wiedersehen im Jahr 2020! 🙂