Aktuelles Samariterjugend

Friedenslichtmesse

Am 23. Dezember versammelten sich wieder rund 20 SamariterInnen bei der Pfarre in Alkoven um die diesjährige Friedenslichtmesse mitzugestalten und das Friedenslicht zu überbringen.

Nach der Messe wurde am Vorplatz des Pfarrheims eine Segnung von Reitern die aus dem Ortsteil Puchham zur Pfarre geritten sind, abgehalten.

Als Abschluss fand im Pfarrheim dass traditionelle Pfarrcafe, dass von unseren Mitarbeitern veranstaltet wurde, statt.

Wir bedanken uns bei allen für den Besuch und wünschen frohe und besinnliche Weihnachten!

ORF Friedenslicht Gala 2018

Am 17.12.2018 fand die Übergabe des Friedenslichtes an viele Organisationen aus nah und fern im ORF Landesstudio in Linz statt.

Das diesjährige Friedenslichtkind, Niklas Lehner, kommt aus Vorchdorf im Bezirk Gmunden. Der elfjährige Pfadfinder holte am 28.11. mit einer Delegation das Friedenslicht in der Geburtsgrotte in Betlehem ab. 

Das Friedenslicht kann am 24. Dezember von 7 bis 16 Uhr auf unserer Dienststelle in der Margeritenstraße 4 in Alkoven abgeholt werden.

Wir wünschen noch eine schöne restliche Vorweihnachtszeit.

Fotos: Markus Eder / Samariterbund Feldkirchen

Weihnachtsfeier 2018

Wie auch letztes Jahr folgten rund 130 Personen unserer Einladung zur diesjährigen Weihnachtsfeier im Pfarrheim in Alkoven.

Heuer durften wir folgende Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister Gabriel Schuhmann, 1. VzbgmIn Mag. Monika Rainer MBA, vom Samariterbund Linz den Präsidenten und Obmann Stv. des Landesverbandes OÖ und Obmann der Gruppe Linz Mag. Joachim Sallaberger, aus der Einsatzleitung Stefan Walchshofer, den Leiter der Leistelle Linz Michael Schmidt, aus der Abteilung Heimnotruf Michael Kaindleinsberger, aus der Abteilung Verrechnung Michaela Andorfer und aus der Abteilung Schulung Christoph Macho, vom Samariterbund Feldkirchen den Obmann Anton Mayr, den Obmann Stv. Rene Pürstinger, Schriftführerin Natalie Ratzenböck und der Dienstführende Ötzkan Vural, den Pfarrassistenten der Pfarre Alkoven Mag. Thomas Mair, von der Generali Versicherung den Bezirksdirektor Gottfried Jungmayr, unseren Gruppenarzt MedR Dr. Herbert Hörtenhuber, unsere Ärzte Dr. Tanja & Dr. Fritz Hamberger sowie Dr. Nina Pauker welche uns bei Einsätzen, Sanitätsüberwachungen und Schulung tatkräftig unterstützen, unsere Ehrenmitglieder Rupert Gasslseder, Alois Stieger und Lothar Weiser sowie unseren Helfer in allen Dingen Andreas Allerstorfer.  

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Obmann Ernst Eibensteiner folgten als Einstimmung zwei Geschichten von unserer Anni Platzer welche durch ein Gedicht unserer Samariterjugend umrahmt wurde. Mit einem anschließend Rückblick auf das Jahr 2018 konnten unsere Gäste sehen welche Arbeit unsere Mitglieder im Jahr 2018 geleistet haben.

 Um die freiwilligen Stunden der ehrenamtlichen Mitarbeiter zu würdigen und zu ehren wurden wie im vergangenen  Jahr die Top 5 des Essen auf Räder Teams (geordnet nach Ausfahrten) sowie die Top 5 unserer Mitarbeiter im Rettungsdienst (geordnet nach Dienststunden) hervorgehoben.

Im Bereich Essen auf Rädern:  Bernhard Schmiedbauer, 72 Ausfahrten – Gustav Kukla, 80 Ausfahrten – Elisabeth Kukla, 81 Ausfahrten – Maximiliane Schäpermeier, 96 Ausfahrten und Josef Jerlitschka mit 103 Ausfahrten.

Im Bereich Rettungsdienst: Rudolf Schmidt, 906 Stunden – Tobias Brunsteiner, 1.117 Stunden – Georg Kaltenböck, 1.175 Stunden – Stefan Michels, 1.240 Stunden und Markus Baumgartner mit 2.890 Stunden.

Nach einer kurzen Ansprache von Mag. Joachim Sallaberger und von Bgm. Schuhmann und den Schlussworten unseres Obmanns wurde der offizielle Teil der Weihnachtsfeier beendet und das Buffet für eröffnet erklärt.

Wir möchten uns bei allen für Eure Mithilfe bedanken! Ihr macht den Samariterbund Alkoven zu dem was er aktuell ist!

Bundesjugendwettbewerb 2018

Am verlängerten Pfingstwochenende, war es wieder soweit. Der diesjährige Bundesjugendwettbewerb fand diesmal in Wilhelmsburg statt.
Auch heuer nahmen die Samariterjugend Alkoven wieder mit drei Trupps teil.

Nach dem Aufbau unserer Zelte starteten wir mit theoretischen Teil des Bewerbes in den Abend. Im Anschluss daran stand der allseits beliebte Kulturteil mit dem Thema „Generation 2.0“ auf dem Tagesplan. Nach diesem schon sehr langen Tag, nachdem jeder müde war, ging es dann ab in den Schlafsack.
Nach einem stärkenden Frühstück am Sonntag morgen, stand der Praktische Teil am Programm. Hier mussten unsere Jugendkinder verschiedene Fallbeispiele, wie z.B. einen Mopedunfall oder einen Sturz vom Baum lösen. Nach der erfolgreichen Absolvierung der einzelnen Stationen, ging es am Nachmittag direkt ins neben dem Zeltplatz gelegenen Freibad. Dies war definitiv eine verdiente und erholsame Erfrischung für alle Beteiligten.

Der Montag begann Arbeitsreich, nach dem Frühstück mussten die Zelte abgebaut und auf den Anhängern verstaut werden.
Im Anschluss daran stand dann die Siegerehrung am Programm.

Trotz strömenden Regens, war die Stimmung während der Siegerehrung fantastisch. Wir konnten auch heuer wieder einen Pokal mit nach Hause nehmen.

Wir sind stolz dass unsere Jugendkinder sich der Herausforderung des Bewerbs gestellt haben und bedanken möchten uns bei euch, für eure Teilnahme bedanken!

Üben für den Bundesbewerb

Unsere Jugendstunde am 03. Mai wurde unter dem Motto „Übung macht den Meister“ abgehalten.
Wir beübten die verschiedensten Szenarien und wiederholten die schon gelernten Basics. ?

Denn auch heuer werden wir wieder am Bundesbewerb teilnehmen.