Sanwache TGW Kürnberglauf

Am Sonntag, 8. Oktober 2017 fand der heurige Kürnberglauf statt. Das Start/Zielgelände war erstmals beim Gasthaus Schneiderbauer in Rufling bei Leonding, der Lauf wurde heuer von den Sportfreunden Linz veranstaltet. Um 09:30 Uhr erfolgte der Start zum 25 km langen Salewa Store Linz Speed Trail (70 Teilnehmer) sowie um 11:00 Uhr wurde der 11,7 km lange Topsport Öhner Short Trail (120 Teilnehmer) gestartet.

Wie in den letzten Jahren wurden wir auch heuer beauftragt die Sanitätsüberwachung durchzuführen. Das Team vom Samariterbund Alkoven war mit 5 Fahrzeugen, unseren KAT Anhänger sowie einen Quad auf der Laufveranstaltung vertreten. Wir waren mit 15 Sanitätern sowie einigen Kindern der Jugendgruppe vor Ort. Es kamen alle Teilnehmer unverletzt und gesund ins Ziel.

5 neue Zivildiener

Am 02. Oktober 2017 sind wieder fünf neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen Simon Baumgartner aus Stroheim, Florian Meier aus Alkoven, Lukas Ortmayer aus Alkoven, Manuel Schapfl aus Alkoven, sowie Max Wollendorfer aus Eidenberg sehr herzlich und wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven. Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende Juni 2018.

(Foto folgt)

Rolling Stones in Spielberg

Am Abend des 15.09. machten wir uns mit den KollegInnen des Samariterbundes Feldkirchen auf den Weg nach Spielberg um die Gruppe Graz beim Konzert der Rolling Stones am Red Bull Ring in Spielberg zu unterstützten.

Am darauffolgenden Tag begannen wir bereits in den Morgenstunden mit dem Aufbau der Hauptambulanz, welche für 40 leicht- bis mittelschwer verletzte sowie für bis zu 10 schwer verletzte Personen ausgelegt war. Hierfür stellten wir zwei große Zelte für die Ambulanz an sich, ein mittelgroßes Zelt für die Versorgung sowie ein kleineres Zelt für das KIT-Team der Gruppe Graz auf.

Um 15:00 Uhr erfolgte der Einlass der Besucher in das Kerngelände. Bevor die Rocklegenden The Rolling Stones das Publikum begeistern durften, begeisterten John Lee Hooker Jr. und anschließend Kaleo das Publikum.
Rolling Stones Frontman Mick Jagger sowie Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts, bewiesen dass sie trotz ihres Alters noch immer die Bühne rocken können!I
Insgesamt strömten mehr als 95.000 Fans nach Spielberg um die legendäre Rockband aus den 60er Jahren im Rahmen ihrer “ No Filter – Tour“ erleben zu dürfen.

Wir waren mit 25 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, zwei Rettungswagen und drei Katastrophenanhängern vor Ort.

Wir bedanken uns bei allen im Einsatz stehenden Samariterbund Gruppen und allen anderen Einsatzkräften für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit.

Klangwolke 2017- Moby Dick

„Moby Dick“ ist der diesjährige Themengeber für dieses besondere Open-Air Event und inszeniert die berühmte Geschichte um einen Wal an der Donaulände in Linz. Die Nähe zum Wasser und die phantastische Möglichkeit, dass sich Moby Dick über Flusskanäle bis nach Linz durchgeschlagen haben könnte, stellen einen besonderen Inszenierungsreiz mit lokalem Bezug dar. 

Wir betreuten dieses Jahr Abschnitt West, welcher sich abwärts vom Lentos erstreckte, wo mit 3 Ambulanzzelten und insgesamt 28 Sanitätern in diesem Bereich für die Sicherheit der Bevölkerung gesorgt wurde. Um das gesamte Gelände der Klangwolke abzudecken wurden noch zwei weitere Abschnitte vom Samariterbund Linz und dem Roten Kreuz betreut. Des Weiteren stellten wir 3 Fahrzeuge für den Abtransport zur Verfügung um eine adäquate und schnelle Versorgung zu gewährleisten. 

Es waren mit 28 SanitäterInnen, 6 Fahrzeugen und unseren beiden Katastrophenanhängern vor Ort im Einsatz.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Gruppe Linz, dem Roten Kreuz und den restlichen Einsatzorganisation für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit!

 

 

Samariterbund Hochzeit in Wilhering

Am Samstag, 02.09.2017 hat unsere ehrenamtliche Kollegin und Jugendbetreuerin Daniela Huber in der Stiftskirche Wilhering Ihrem Georg das „JA“ Wort gegeben.

Nach der Agape, die von den MitarbeiterInnen und der Jugendgruppe organisiert und aufgebaut wurde, ging es zum Stadlerhof in Wilhering wo wir mit dem Brautpaar noch bis in die Nachtstunden feierten!

Das gesamte Team vom Samariterbund Alkoven wünscht dem jungen Brautpaar alles erdenklich Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

 

Sanitätsüberwachung in der Tabakfabrik

Am 26.08.2017 fand in der Tabakfabrik in Linz das Tour-Finale von Bilderbuch statt. Gemeinsam mit den KollegInnen des Samariterbund Linz und Feldkirchen sorgten wir für die Sicherheit der rund 7.000 Besucher. Wir waren mit 16 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen , vier Fahrzeugen und unseren beiden Anhängern im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit!

Krone Fest 2017

Auch im Jahr 2017 begeisterte das Linzer Krone Fest tausende Leute. Umso wichtiger ist es dass die Besucher während der Veranstaltung auf eine perfekte sanitätsdienstliche Versorgung zählen können. Wie auch in den Jahren zuvor waren wir auch heuer wieder mit den Kollegen des Samariterbund Linz und Feldkirchen in der Linzer Innenstadt für die Sicherheit der Besucher im Einsatz.

Wir waren am 18.8. mit 12 und am 19.8. mit 15 Notfall- und RettungssanitäterInnen und jeweils vier Fahrzeugen am Linzer Hauptplatz stationiert.

Wir bedanken uns bei allen für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und für die perfekte Zusammenarbeit unter den Einsatzkräften.   

Fotos: Samariterbund Linz

Samariter Hochzeit in Eferding

Am Samstag, 05.08.2017 hat unser ehrenamtlicher Kollege und ehemaliger Zivildiener Alexander Kornfellner in der Stadtpfarrkirche Eferding seiner Patricia das „JA“ Wort gegeben. Das Team vom Samariterbund Alkoven wünscht dem jungen Brautpaar das Allerbeste auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Ferienpassaktion 2017

Am 29.07. fand unsere alljährliche Ferienpassaktion für die Kinder der Gemeinden Alkoven, Kirchberg-Thening, Oftering und Wilhering statt.

Dieses Jahr hatten wir rund 100 Teilnehmer welche unserer Einladung zum „Tag als Rettungssanitäter“ gefolgt sind.

Das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten den Kindern bei herrlichem aber nicht zu heißem Sommerwetter sechs Stationen bieten welche sich wie folgt aufteilten: Blaulichtfahren am Rübenplatz, Übung der Rettungshunde, Fahren mit dem Rettungbsoot auf der Donau, Wunden Schminken, Grundlagen der Reanimation und eine Schauübung unserer Jugendgruppe.

Wir bedanken uns bei der Österreichischen Rettungshundebrigade Gruppe Wels, bei unseren Mitarbeitern für die tatkräftige Mithilfe sowie bei den teilnehmenden Kindern, die durch ihr aktives zutun und Freude an der Materie ganz besonders zu diesen tollen Stunden beigetragen haben.

Das Team des Samariterbund Alkoven wünscht allen Kindern noch schöne restliche Ferien und freuen uns bereits auf die Ferienpassaktion 2018.

Ahoi! The Full Hit of Summer 2017

Am 11.07.2017 fand auf der Linzer Donaulände zwischen Brucknerhaus und Lentos das Konzert „Ahoi! The Full Hit of Summer“ statt.

Wir waren mit 20 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, fünf Fahrzeugen und mit unseren beiden Anhängern im Einsatz.
Vor Ort übernahmen wir die Einsatzleitung, die Mobile Leitstelle sowie eine der beiden Ambulanzen und stellten drei Sanitätstrupps.

Im Namen all unserer SanitäterInnen möchten wir uns für die perfekte Zusammenarbeit beim Samariterbund Linz bedanken!

Fünf neue Zivildiener und eine neue ehrenamtliche Mitarbeiterin

Am 03. Juli 2017 sind wieder fünf neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen Lukas Maximilian Achleitner aus Eferding, Manuel Fattinger aus Wilhering, Johannes Michael Huemer aus Pupping, Richard Moucka aus Prambachkirchen und Jakob Rehberger aus Altenberg bei Linz sehr herzlich und wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven. Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende März 2018.

Gemeinsam mit unseren Zivildienern begann auch Julia Gruber mit der Ausbildung zur Rettungssanitäterin. Ab sofort ist sie Teil der Aktivmannschaft und die Zeit als Mitglied in der Jugendgruppe ist vorüber. Wir wünschen dir viel Spaß im neuen aber bekannten Umfeld mit mehr Verantwortung und Wissen rund um den Rettungsdienst.

Konzert Christina Stürmer

Am Freitag den 30.6. unterstützten wir die Gruppe Linz bei der Sanitätsüberwachung in der Tips Arena.

Insgesamt waren wir mit 14 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, einem Rettungswagen, einem Krankenwagen und unseren beiden Anhängern vor Ort.

Wir bedanken uns beim Samariterbund Linz und dem Samariterbund Feldkirchen für die reibungslose Zusammenarbeit!

Exkursion der 1B, der Volksschule Alkoven beim Samariterbund

Am 30.06.2017 machten sich 7 Mädchen und 8 Buben der Volksschule Alkoven in Begleitung ihrer Lehrerin Frau Jutta Hierzer und Frau Katharina Mucha als Begleitperson zu Fuß auf den Weg zum Samariterbund. 

Bei uns angekommen, wurden die Kinder in 3 Gruppen aufgeteilt. Während die einen in der Leitstelle das Funken versuchten, und mehrere Notrufe simulierten, waren die anderen Kinder fleißig mit unserem Tragsessel am Vorplatz des ASB Alkoven unterwegs. Etwas ruhiger ging es bei der dritten Gruppe zu, in der unsere Platzer Anni das Equipment unserer Rucksäcke her zeigte, und die Kinder mit dem Stethoskop den eigenen Herzschlag abhören konnten. Nach anfänglicher Skepsis („ist Blutdruck messen schmerzhaft?“), fanden einige mutige Kinder heraus, dass man sich überhaupt nicht davor fürchten muss.

Danke an unsere Anni Platzer, unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter Avdullah, und die Zivildiener, welche mit großer Geduld und viel Freude alle Fragen der Kinder beantworteten. 

Wir wünschen den Kindern und Lehrern der Volksschule Alkoven schöne und erholsame Ferien.

Landesjugendwettbewerb in Rabenstein

Am Wochenende von 23. – 24. Juni sind wir der Einladung der Gruppe Rabenstein gefolgt, um am Landesjugendwettbewerb teilzunehmen.
Wir fuhren mit 5 Trupps (bestehend aus 3 Kinder), 3 Kinder die fest die Daumen drückten und 4 Betreuern.

Freitag Mittag ging es voll bepackt und mit Vorfreude los. Nach 2 Stunden Fahrt kamen wir auch schon in Rabenstein am Zeltplatz an.
Schnell noch Zelt aufgebaut, dann konnte das Wochenende beginnen!

Nach der Begrüßung ging es dann auch schon, mit dem ersten Programmpunkt, dem theoretischen Wissenstest los. Im Anschluss an den ersten Teil fielen wir alle ganz schön müde ins Bett.

Am Samstag stand dann der Praktische Teil des Bewerbs an.

Jugend I, die jüngeren, mussten eine gestürzte Person versorgen. Alle 3 Trupps von uns haben dies sehr gut gemeistert und auch die eine oder andere kreative Verbands Idee entwickelt.

Jugend II, da wurde es dann schon etwas kniffeliger, den die hatten einen Bobbycar – Fahrer und eine bewusstlose Person zu versorgen! Auch diese Patienten wurden von unseren 2 Trupps toll versorgt.
Ein Highlight, des ganzen war sicherlich, dass der Notruf diesmal tatsächlich abgesetzt werden musste, und zwar bei Notruf 144 Niederösterreich, die mit einer mobilen Leitstelle anwesend waren!

Bei der am Abend noch folgenden Siegerehrung durften wir für folgende Plätze Pokale mit nach Hause nehmen:

Jugend I: Platz 2, Platz 5, Platz 7

Jugend II: Platz 2, Platz 5

Wir sind sehr stolz auf unsere Kinder, dass sie mit so viel Eifer und Enthusiasmus dabei sind!!

Übung macht den Meister

Am Abend des 14. Juni nahmen wir auf Einladung der FF Axberg an deren Übung teil. Der Schwerpunkt lag dieses mal nicht auf der Versorgung der Patienten sondern vielmehr auf der Rettung selbiger aus den stark deformierten Fahrzeugen. Geübt wurde die Achsengerechte Rettung mittels Schaufeltrage und Spineboard.

Angenommen wurde das während eines starken Sturms ein Baum während der Fahrt auf ein Auto fiel. Der dahinter fahrende PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, verriss das Fahrzeug und überschlug sich. Im auf dem Dach liegenden Fahrzeug befand sich eine Patient welcher nicht angeschnallt war und deshalb im Fond des Autos lag. Im PKW auf den der Baum fiel befanden sich zwei Personen. 

Wir bedanken uns herzlich bei der FF Axberg für die Einladung zur Übung und für die perfekte Zusammenarbeit!

Exkursion- Freie Schule Linz

Am Freitag 09.06.2017 besuchten uns die Kinder der Freien Schule Linz mit der Schulgründerin und Lernbegleiterin Frau Kerstin Schmidt.
Den Kindern wurde am Vormittag zuerst unser Rettungsauto präsentiert und all die wichtigen Instrumente und Gerätschaften im Auto erklärt und gezeigt, anschließend ging es in den Schulungsraum wo den wissbegierigen sieben- bis vierzehnjährigen zunächst die Tätigkeiten und Aufgaben eines Sanitäters näher gebracht wurden. Als Nächstes widmeten wir uns der Versorgung von Wunden und übten Verbände mit dem Dreieckstuch und dem Momentverband. Auch Lebensrettende Sofortmaßnahmen kamen ebenfalls nicht zu kurz. Die stabile Seitenlage wurde von allen Kinder mehrmals geübt, und die älteren Schülerinnen meisterten die Reanimationsschulung mit Bravour!
Unsere Anni Platzer stellte sich den vielen interessanten und tiefgreifenden Fragen der Schülerinnen.

Wir danken unserer Anni Platzer für ihren Einsatz und die Weitergabe ihres Fachwissens, sowie den Kindern und Frau Schmidt für den Besuch auf unserer Dienststelle!

Fest Tag 3

Der letzte Tag unseres 30 Jahre Festes wurde durch einen Festakt mit musikalischer Begleitung des Musikvereins Alkoven gebührend eröffnet. An diesem nahmen neben Vertretern des Samariterbundes aus Österreich und Deutschland auch Vertreter befreundeter Einsatzorganisationen sowie zahlreiche Politiker/innen der umliegenden Gemeinden wie auch des Landes Oberösterreich teil. Auch zahlreiche Gäste folgten unserer Einladung und wohnten dem Festakt bei.

Im Freien fand derweil der Tag der Einsatzkräfte statt, wo die zahlreichen Besucher Einblicke in die Tätigkeiten der befreundeten Einsatzorganisationen gewinnen konnten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei rund 1.500 Gästen für ihr Kommen!

Ebenso möchten wir uns bei dem Bundesverband Wien, dem Landesverband Oberösterreich, dem Samariterbund Linz und Feldkirchen, der Wasserrettung, der Wasseraufbereitung und der Feldküche des Samariterbundes, dem Arbeiter-Samariter-Bund Hannover, der Österreichischen Rettungshundebrigade, den Freiwilligen Feuerwehren Alkoven, Aschach, Axberg und Polsing, der Crew des Christophorus 10, dem Roten Kreuz, der Polizei, dem Zivilschutz Oberösterreich, dem Musikverein Alkoven und dem Bundesheer für die gestrige Teilnahme und ihre Unterstützung recht herzlich bedanken!

Ein großer Dank gilt vor allem auch den vielen helfenden Händen, die in den vergangenen Tagen und Wochen ein so tolles Geburtstagsfest ermöglicht haben!

Fotos: Florian Sipek

 

Fest Tag 2

Nach dem gelungenen Festauftakt am Vortag, wurden die Erwartungen am zweiten Festtag noch einmal übertroffen.

Um 22 Uhr sorgten The Grandmas mit ihren eigenen Interpretationen zahlreicher Hits für super Stimmung im Bauhof Alkoven und brachten viele Tanzbeine zum Schwingen.

Gegen Mitternacht übernahmen 2:tages:bart die Patenschaft für unseren Rettungswagen 15536 und verewigten sich mit ihrer Unterschrift auf „ihrem“ Rettungswagen. Gleich im Anschluss brachten sie unsere Blaulichtbar zum Beben und heizten dort die tolle Stimmung noch weiter an.

Bis 2 Uhr begeisterten sowohl The Grandmas als auch 2:tages:bart das Publikum. Anschließend ging es bis 3 Uhr in der Früh mit dem Barbetrieb und DJ weiter.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für ihr Kommen!

Ebenso möchten wir uns bei THE GRANDMAS und 2:tages:bart für ihren kostenlosen Auftritt herzlich bedanken!

Und last but not least möchten wir uns bei allen helfenden Händen für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken!

Fotos: Florian Sipek

Fest Tag 1

Bei schönstem Mai-Wetter begann unser Fest pünktlich um 18 Uhr. Gegen 20 Uhr begannen die Voigasplattler mit ihrer Show.
Mit akrobatischem Talent und ausgezeichnetem Schuplattlerischen Talent begeisterten sie das gesamte Publikum.
Um die Stimmung in der Halle nicht abflauen zu lassen ging es gleich mit dem Hauptact des Abends, Marc Pircher weiter.
Mit Hits wie „Sieben Sünden“ oder „Warum gerade ich“ zog er das Publikum in seinen Bann.

Nach einer kurzen Pause ging es mit dem nächsten Programmpunkt weiter.
Marc Pircher übernahm die Patenschaft für unseren Rettungswagen 15531 und verewigte sich mit seiner Unterschrift.
Bis 23 Uhr begeisterte er das Publikum. Anschließend ging es bis 2 Uhr in der Früh mit dem Barbetrieb und DJ weiter.

Wir bedanken uns bei allen Gästen für ihr kommen!

Ebenso möchten wir uns bei den Voigasplattlern und Marc Pircher für ihren kostenlosen Auftritt herzlich bedanken! 

Und last but not least möchten wir uns bei allen helfenden Händen für ihren unermüdlichen Einsatz bedanken!

Fotos: Florian Sipek

Aufbau Tag 4

An Tag vier wurden das Fest Büro fertig eingerichtet, die Registrierkassen wurden in Betrieb genommen, die Schank nahm ihren Betrieb auf und es wurden die Aufbauarbeiten in der Bar und bei der Bühnentechnik fortgesetzt.