Geburtenschulung

Um unsere Mitarbeiter theoretisch wie auch praktisch bestens auf eine Geburt im Rettungsdienst vorzubereiten, haben drei unserer Mitglieder gemeinsam mit Fr. OA Dr. Iris Scharnreitner aus dem Med Campus IV des Kepler Universitätsklinikums in Linz die 14 stündige Schulung ins Leben gerufen. Neben zwei Theorieblöcken mit je drei Stunden die unter der Woche am Abend stattfanden ging es am 9.12. in den achtstündigen praktischen Teil.

Am Samstag wurde dann dass in der Theorie erlernte in die Praxis umgesetzt. Insgesamt gab es fünf Stationen für die Teilnehmer. Zwei davon waren sog. „Skills-Stations“, hier wurde am Geburtenphantom eine regelrechte Geburt geübt damit alle für den Nachmittag fit sind. Ebenso wurde noch der Mutter Kind Pass mit theoretischen Szenarien durchgegangen um die für den Rettungsdienst relevanten Dinge aufzuzeigen.
Neben den beiden Skills-Stations gab es noch drei Stationen mit Simulationsszenarien. Hier wurde neben der Postpartalen Blutung und einer regelrechten Geburt auch die Versorgung eines Neugeborenen nach dem Newborn Life Support Algorithmus simuliert.

Besonders möchten wir uns bei Alpha Medical Concepts aus Linz für die Bereitstellung der beiden Simulatoren bedanken und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Wir möchten uns nochmals bei Fr. OA Dr. Iris Scharnreitner recht herzlich für Ihr Engagement bedanken! Danke Iris!

Ebenso möchten uns wir, das ausrichtende Schulungsteam, noch bei allen Teilnehmern für die perfekte Mitarbeit und den reibungslosen Ablauf bedanken!

Weihnachtsfeier 2017

Insgesamt folgten 130 Personen unserer Einladung ins Pfarrheim Alkoven zur diesjährigen Weihnachtsfeier. Wir durften folgende Ehrengäste begrüßen: Bürgermeister Gabriel Schuhmann, Bürgermeister der Gemeinde Kirchberg-Thening Ing. Dietmar Kapsamer, 1. VzbgmIn Mag. Monika Rainer MBA, vom Samariterbund Feldkirchen den Obmann Stv. René Pürstinger, Vorstandsmitglied Gerhard Breuer und den Dienststellenleiter Stv. Ötzkan Vural, vom Samariterbund Linz den Schulungsleiter Markus Haase, den Pfarrassistenten der Pfarre Alkoven Mag. Thomas Mair, von der Generali Versicherung den Bezirksdirektor Gottfried Jungmayr, vom Autohaus Toferer den Betriebsleiter Christoph Eichinger, unseren Gruppenarzt MedR Dr. Herbert Hörtenhuber sowie unser Ehrenmitglied Alois Stieger.

Nach der Begrüßung durch Obmann Ernst Eibensteiner folgte eine Weihnachtsgeschichte unserer Jugendgruppe mit dem Thema „Der Weihnachtshase“. Mit einem darauf folgenden Rückblick in Form von Fotos konnten die Gäste das bald „alte“ aber ereignisreiche Jahr 2017 noch einmal Revue passieren lassen.

Ernannt wurden:
Zum Oberretter im Katastrophenhilfsdienst: Rudolf Eder, Lukas Schatzberger, Georg Spaller, Rober Welser und Sieglinde Welser
Zum Retter: David Aigner, Martin Hochmair, Patrick Hörtnagl, Georg Kaltenböck, Philip Raab, Alexander Reitinger, Robert Reschauer, Ulrike Schmidt, Christoph Strasser, Lukas Thoma, Fabian Wollendorfer, Lukas Wollinger und Manuel Zauner.
Zum Oberretter: Melanie Maria Jerlitschka, Michael David Notter, Lukas Ortner und Klaus Leo Schweitzer.
Zum Hauptretter: Gerald Aichinger, Michael Baumann, Stefan Michels und Simon Schneider.
Zum Obergruppenleiter: Patrick Baumgartner, Julia Moser und Rudolf Schmidt.
Zum Hauptgruppenleiter: Alois Patrick Leitenbauer
Zum Oberbereitschaftsleiter: Dietmar Groiß, Jochen Jobst und Michael Spitzl.

Verleihung der Leistungsmedaille in Bronze am roten Band an: Aichinger Gerald und Michael Baumann.

Gratulieren durften wir zwei ehrenamtlichen Mitarbeitern zu deren bestandener Ausbildung:
Rettungssanitäter: Julia Gruber
Notfallsanitäter: Stefan Michels

Um die freiwilligen Stunden der Ehrenamtlichen Mitarbeiter zu würdigen und zu ehren wurden abermals die Top 5 des Essen auf Rädern Teams (geordnet nach Ausfahrten) sowie die Top 5 unserer Mitarbeiter im Rettungsdienst (geordnet nach Dienststunden) hervorgehoben.
Im Bereich „Essen auf Rädern“: Maximiliane Schäpermeier – 91 Ausfahrten, Josef Jerlitschka –  89 Ausfahrten, Elisabeth Kukla – 81 Ausfahrten, Gustav Kukla – 80 Ausfahrten und Manuela Baschinger mit 74 Ausfahrten.
Im Bereich „Rettungsdienst“: Markus Baumgartner – 2.466 Stunden, Stefan Michels – 1.684 Stunden, Patrick Freudenthaler – 1.650 Stunden, Lukas Wollinger – 1.214 Stunden und Georg Kaltenböck mit 1.143 Stunden.

Nach der Ansprache von Bgm. Schuhmann und den Schlussworten unseres Obmanns wurde der offizielle Teil der Weihnachtsfeier beendet und das Buffet für eröffnet erklärt.

Ausbildung zum Notfallsanitäter erfolgreich absolviert

Wir gratulieren unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter Stefan Michels recht herzlich zur kürzlich bestanden Abschlussprüfung zum Notfallsanitäter.

Insgesamt musste er 194 Stunden an theoretischem Unterricht in der ASBÖ Akademie in Wien, 40 Stunden Praktikum bei den Barmherzigen Brüdern in Linz und 285 Praxisstunden im Notarztsystem am NEF 3 in Linz, NEF 2 Linz Land und NEF Purkersdorf absolvieren. Zusätzlich zu den normalen Ausbildungsblocks standen die international gültigen Provider BLS – Basic Life Support, ACLS – Advanced Cardiovascular Life Support, ITLS Advanced – International Trauma Life Support und EMPACT – Emergency Medical Patients: Assessment, Care and Transport am Stundenplan dieser Ausbildung.

Wir möchten uns bei dir für dieses große Engagement, welches nicht nur dir, sondern vorrangig der Bevölkerung in unserem Einsatzgebiet dient, bedanken!

 

Hochzeit Ursula und Lukas Aigner

Am 21.10.2017 gaben sich unsere beiden Mitglieder Ursula Aigner (geb. Eibensteiner) und Lukas Aigner in der Pfarrkirche Alkoven das „Ja“ Wort.

Die Agape wurde von unseren Mitarbeitern organisiert und gestaltet. Um den beiden ein stand gemäßes Transportmittel zur Verfügung zu stellen, gestalteten unsere Mitarbeiter noch einen Anhänger mit einer Sitzgelegenheit für das Brautpaar und den Musikanten welches von unserem Rettungswagen gezogen wurde.

Nach der Agape begleiteten wir Ursula und Lukas noch bis in die frühen Morgenstunden im Kulturtreff in Alkoven.

Hochzeit Jasmin und Patrick Christian Werner

Am Samstag, 07.10.2017 fand die Trauung von Jasmin und Patrick Christian Werner in der Evangelischen Kirche Thening statt. Die Beiden unterstützen den Samariterbund Alkoven seit Jahren ehrenamtlich, und so übernahmen wir gerne die Agape nach der Hochzeit. 

Wir wünschen Jasmin und Patrick alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren gemeinsamen Lebensweg.

 

 

 

Jugendstunde- Wundversorgung & Stabile Seitenlage

 
Nachdem wir uns in der letzten Jugendstunde mit dem Notruf beschäftigt haben, gings in dieser Woche an die Praxis. Wundversorgung, Stabile Seitenlage und auch unsere Fahrzeuge standen am Programm. 
 
Die Jüngeren beschäftigten sich mit dem richtigen Umgang mit Dreiecktuch, Momentverband und Wundauflagen. 
Die Älteren wiederholten die Stabile Seitenlage und erkundeten unsere Fahrzeuge und deren Innenausstattung genauer!
 
 

Sanwache TGW Kürnberglauf

Am Sonntag, 8. Oktober 2017 fand der heurige Kürnberglauf statt. Das Start/Zielgelände war erstmals beim Gasthaus Schneiderbauer in Rufling bei Leonding, der Lauf wurde heuer von den Sportfreunden Linz veranstaltet. Um 09:30 Uhr erfolgte der Start zum 25 km langen Salewa Store Linz Speed Trail (70 Teilnehmer) sowie um 11:00 Uhr wurde der 11,7 km lange Topsport Öhner Short Trail (120 Teilnehmer) gestartet.

Wie in den letzten Jahren wurden wir auch heuer beauftragt die Sanitätsüberwachung durchzuführen. Das Team vom Samariterbund Alkoven war mit 5 Fahrzeugen, unseren KAT Anhänger sowie einen Quad auf der Laufveranstaltung vertreten. Wir waren mit 15 Sanitätern sowie einigen Kindern der Jugendgruppe vor Ort. Es kamen alle Teilnehmer unverletzt und gesund ins Ziel.

Samariterjugend startet wieder durch

Auch wir haben unsere Jugendstunden wieder gestartet.

In der ersten Jugendstunde stand noch das Kennenlernen und auch die Erinnerung an das Miteinander im Vordergrund.

Am Donnerstag, 5.10. beschäftigten wir uns dann mit dem Gefahrenzonen, den Notrufnummern und auch dem Notruf.
Um das ganze auch üben zu können, durfte jedes Jugendkind einen Notruf absetzten!

5 neue Zivildiener

Am 02. Oktober 2017 sind wieder fünf neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen Simon Baumgartner aus Stroheim, Florian Meier aus Alkoven, Lukas Ortmayer aus Alkoven, Manuel Schapfl aus Alkoven, sowie Max Wollendorfer aus Eidenberg sehr herzlich und wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven. Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende Juni 2018.

(Foto folgt)

Rolling Stones in Spielberg

Am Abend des 15.09. machten wir uns mit den KollegInnen des Samariterbundes Feldkirchen auf den Weg nach Spielberg um die Gruppe Graz beim Konzert der Rolling Stones am Red Bull Ring in Spielberg zu unterstützten.

Am darauffolgenden Tag begannen wir bereits in den Morgenstunden mit dem Aufbau der Hauptambulanz, welche für 40 leicht- bis mittelschwer verletzte sowie für bis zu 10 schwer verletzte Personen ausgelegt war. Hierfür stellten wir zwei große Zelte für die Ambulanz an sich, ein mittelgroßes Zelt für die Versorgung sowie ein kleineres Zelt für das KIT-Team der Gruppe Graz auf.

Um 15:00 Uhr erfolgte der Einlass der Besucher in das Kerngelände. Bevor die Rocklegenden The Rolling Stones das Publikum begeistern durften, begeisterten John Lee Hooker Jr. und anschließend Kaleo das Publikum.
Rolling Stones Frontman Mick Jagger sowie Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts, bewiesen dass sie trotz ihres Alters noch immer die Bühne rocken können!I
Insgesamt strömten mehr als 95.000 Fans nach Spielberg um die legendäre Rockband aus den 60er Jahren im Rahmen ihrer “ No Filter – Tour“ erleben zu dürfen.

Wir waren mit 25 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, zwei Rettungswagen und drei Katastrophenanhängern vor Ort.

Wir bedanken uns bei allen im Einsatz stehenden Samariterbund Gruppen und allen anderen Einsatzkräften für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit.

Klangwolke 2017- Moby Dick

„Moby Dick“ ist der diesjährige Themengeber für dieses besondere Open-Air Event und inszeniert die berühmte Geschichte um einen Wal an der Donaulände in Linz. Die Nähe zum Wasser und die phantastische Möglichkeit, dass sich Moby Dick über Flusskanäle bis nach Linz durchgeschlagen haben könnte, stellen einen besonderen Inszenierungsreiz mit lokalem Bezug dar. 

Wir betreuten dieses Jahr Abschnitt West, welcher sich abwärts vom Lentos erstreckte, wo mit 3 Ambulanzzelten und insgesamt 28 Sanitätern in diesem Bereich für die Sicherheit der Bevölkerung gesorgt wurde. Um das gesamte Gelände der Klangwolke abzudecken wurden noch zwei weitere Abschnitte vom Samariterbund Linz und dem Roten Kreuz betreut. Des Weiteren stellten wir 3 Fahrzeuge für den Abtransport zur Verfügung um eine adäquate und schnelle Versorgung zu gewährleisten. 

Es waren mit 28 SanitäterInnen, 6 Fahrzeugen und unseren beiden Katastrophenanhängern vor Ort im Einsatz.

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Gruppe Linz, dem Roten Kreuz und den restlichen Einsatzorganisation für die perfekte und reibungslose Zusammenarbeit!

 

 

Samariterbund Hochzeit in Wilhering

Am Samstag, 02.09.2017 hat unsere ehrenamtliche Kollegin und Jugendbetreuerin Daniela Huber in der Stiftskirche Wilhering Ihrem Georg das „JA“ Wort gegeben.

Nach der Agape, die von den MitarbeiterInnen und der Jugendgruppe organisiert und aufgebaut wurde, ging es zum Stadlerhof in Wilhering wo wir mit dem Brautpaar noch bis in die Nachtstunden feierten!

Das gesamte Team vom Samariterbund Alkoven wünscht dem jungen Brautpaar alles erdenklich Gute auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

 

Sanitätsüberwachung in der Tabakfabrik

Am 26.08.2017 fand in der Tabakfabrik in Linz das Tour-Finale von Bilderbuch statt. Gemeinsam mit den KollegInnen des Samariterbund Linz und Feldkirchen sorgten wir für die Sicherheit der rund 7.000 Besucher. Wir waren mit 16 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen , vier Fahrzeugen und unseren beiden Anhängern im Einsatz.

Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit!

Krone Fest 2017

Auch im Jahr 2017 begeisterte das Linzer Krone Fest tausende Leute. Umso wichtiger ist es dass die Besucher während der Veranstaltung auf eine perfekte sanitätsdienstliche Versorgung zählen können. Wie auch in den Jahren zuvor waren wir auch heuer wieder mit den Kollegen des Samariterbund Linz und Feldkirchen in der Linzer Innenstadt für die Sicherheit der Besucher im Einsatz.

Wir waren am 18.8. mit 12 und am 19.8. mit 15 Notfall- und RettungssanitäterInnen und jeweils vier Fahrzeugen am Linzer Hauptplatz stationiert.

Wir bedanken uns bei allen für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung und für die perfekte Zusammenarbeit unter den Einsatzkräften.   

Fotos: Samariterbund Linz

Samariter Hochzeit in Eferding

Am Samstag, 05.08.2017 hat unser ehrenamtlicher Kollege und ehemaliger Zivildiener Alexander Kornfellner in der Stadtpfarrkirche Eferding seiner Patricia das „JA“ Wort gegeben. Das Team vom Samariterbund Alkoven wünscht dem jungen Brautpaar das Allerbeste auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.

Ferienpassaktion 2017

Am 29.07. fand unsere alljährliche Ferienpassaktion für die Kinder der Gemeinden Alkoven, Kirchberg-Thening, Oftering und Wilhering statt.

Dieses Jahr hatten wir rund 100 Teilnehmer welche unserer Einladung zum „Tag als Rettungssanitäter“ gefolgt sind.

Das Wetter meinte es gut mit uns und wir konnten den Kindern bei herrlichem aber nicht zu heißem Sommerwetter sechs Stationen bieten welche sich wie folgt aufteilten: Blaulichtfahren am Rübenplatz, Übung der Rettungshunde, Fahren mit dem Rettungbsoot auf der Donau, Wunden Schminken, Grundlagen der Reanimation und eine Schauübung unserer Jugendgruppe.

Wir bedanken uns bei der Österreichischen Rettungshundebrigade Gruppe Wels, bei unseren Mitarbeitern für die tatkräftige Mithilfe sowie bei den teilnehmenden Kindern, die durch ihr aktives zutun und Freude an der Materie ganz besonders zu diesen tollen Stunden beigetragen haben.

Das Team des Samariterbund Alkoven wünscht allen Kindern noch schöne restliche Ferien und freuen uns bereits auf die Ferienpassaktion 2018.

Ahoi! The Full Hit of Summer 2017

Am 11.07.2017 fand auf der Linzer Donaulände zwischen Brucknerhaus und Lentos das Konzert „Ahoi! The Full Hit of Summer“ statt.

Wir waren mit 20 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, fünf Fahrzeugen und mit unseren beiden Anhängern im Einsatz.
Vor Ort übernahmen wir die Einsatzleitung, die Mobile Leitstelle sowie eine der beiden Ambulanzen und stellten drei Sanitätstrupps.

Im Namen all unserer SanitäterInnen möchten wir uns für die perfekte Zusammenarbeit beim Samariterbund Linz bedanken!

Fünf neue Zivildiener und eine neue ehrenamtliche Mitarbeiterin

Am 03. Juli 2017 sind wieder fünf neue Zivildiener eingerückt.

Wir begrüßen Lukas Maximilian Achleitner aus Eferding, Manuel Fattinger aus Wilhering, Johannes Michael Huemer aus Pupping, Richard Moucka aus Prambachkirchen und Jakob Rehberger aus Altenberg bei Linz sehr herzlich und wünschen allen fünf eine schöne Zivildienstzeit beim Samariterbund Alkoven. Der Zivildienst für unsere fünf neuen Zivis dauert bis Ende März 2018.

Gemeinsam mit unseren Zivildienern begann auch Julia Gruber mit der Ausbildung zur Rettungssanitäterin. Ab sofort ist sie Teil der Aktivmannschaft und die Zeit als Mitglied in der Jugendgruppe ist vorüber. Wir wünschen dir viel Spaß im neuen aber bekannten Umfeld mit mehr Verantwortung und Wissen rund um den Rettungsdienst.

Konzert Christina Stürmer

Am Freitag den 30.6. unterstützten wir die Gruppe Linz bei der Sanitätsüberwachung in der Tips Arena.

Insgesamt waren wir mit 14 Rettungs- und NotfallsanitäterInnen, einem Rettungswagen, einem Krankenwagen und unseren beiden Anhängern vor Ort.

Wir bedanken uns beim Samariterbund Linz und dem Samariterbund Feldkirchen für die reibungslose Zusammenarbeit!

Exkursion der 1B, der Volksschule Alkoven beim Samariterbund

Am 30.06.2017 machten sich 7 Mädchen und 8 Buben der Volksschule Alkoven in Begleitung ihrer Lehrerin Frau Jutta Hierzer und Frau Katharina Mucha als Begleitperson zu Fuß auf den Weg zum Samariterbund. 

Bei uns angekommen, wurden die Kinder in 3 Gruppen aufgeteilt. Während die einen in der Leitstelle das Funken versuchten, und mehrere Notrufe simulierten, waren die anderen Kinder fleißig mit unserem Tragsessel am Vorplatz des ASB Alkoven unterwegs. Etwas ruhiger ging es bei der dritten Gruppe zu, in der unsere Platzer Anni das Equipment unserer Rucksäcke her zeigte, und die Kinder mit dem Stethoskop den eigenen Herzschlag abhören konnten. Nach anfänglicher Skepsis („ist Blutdruck messen schmerzhaft?“), fanden einige mutige Kinder heraus, dass man sich überhaupt nicht davor fürchten muss.

Danke an unsere Anni Platzer, unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter Avdullah, und die Zivildiener, welche mit großer Geduld und viel Freude alle Fragen der Kinder beantworteten. 

Wir wünschen den Kindern und Lehrern der Volksschule Alkoven schöne und erholsame Ferien.