Gruppenhauptversammlung: Wahl eines neuen Vorstand

Der Samariterbund Alkoven hat einen neuen Vorstand, der am Freitag dem 04.05.2012 im Rahmen der Gruppenhauptversammlung durch die Mitglieder gewählt wurde. Das neue Team rund um den frischgewählten Obmann Klaus Eder wird in Zukunft die Geschicke des Samariterbund Alkoven lenken. Neu hinzugekommen sind Obmann Stv. Michael Mühleder, Schriftführerin Stv. Melanie Hammer, Sonja Himmelbauer als Kassierin Stv. und Markus Baumgartner als Technischer Leiter Stv. Bereits im letzten Vorstandsteam und auch jetzt wieder dabei sind Schriftführer Peter Ritzberger, Kassier Armin Greinstetter, sowie Technischer Leiter Gregor Pointinger. Als neues Kontrollteam agiert Obmann Johannes Mayrhofer gemeinsam mit Mag. Johann Muckenhumer, Anna Platzer, Christian Kroiß und Maria Naderer. Wir bedanken uns ganz herzlich beim bisherigen Obmann Johann Muckenhumer und seinem Team für seine ausgezeichnete Arbeit in den letzten Jahren (2008-2012) und wünschen dem neuen Team ein gutes Gelingen!

Vorstand 2012

Vorstand (von links nach rechts): Gregor Pointinger, Markus Baumgartner, Armin Greinstetter, Michael Mühleder, Peter Ritzberger, Melanie Hammer, Sonja Himmelbauer, MedR Dr. Hörtenhuber, Eder Klaus

Weitere Informationen zum Vorstand finden Sie hier.

Video der Übung in Kirchberg-Thening

Es gibt nun auch ein rund 25 Minuten langes Video über die Übung in Kirchberg-Thening am 20.04.2012. Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg-Thening, die die Aufnahmen zur Verfügung stellen.

Falls das Video nicht lädt, hier downloaden.

Übung: Hubschrauber Absturz auf Kurhaus Bad Mühllacken

Übungsanahme war am Samstag dem 21.04.2012 ein Hubschrauberabsturz auf das Kurhaus Bad Mühllacken. Ein Großaufgebot der ansäßigen Feuerwehren war damit beschäftigt mögliche Brände zu bekämpfen sowie verletzte Besucher und Bewohner aus dem Kurhaus zu evakuieren. Einsatzkräfte des Samariterbund Feldkirchen kümmerten sich um die anschließenden Versorgung. So wie auch bei einem realen Einsatz dieser Größe wurde Verstärkung aus den umliegenden Gemeinden angefordert. Der Samariterbund Alkoven unterstützte die Kollegen aus Feldkirchen mit zwei Fahrzeugen die sich um die Behandlung der teils schwerverletzen Personen kümmerten.

Insgesamt wurden 35 Personen aus dem Gebäude evakuiert und so wie auch bei einem echten Einsatz war im Vorhinein nicht bekannt, wie viele Personen tastsächlich im Kurhhaus waren. Im Anschluss an die Erstversorgung der Patienten begann der Abtransport in ein fiktives Krankenhaus durch den ASB Feldkirchen.

Zusammenfassend war die Übung für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Sowohl die Zusammenarbeit der einzelnen Blaulichtorganisationen als auch die Erstversorgung der verletzten Personen funktionierte sehr gut. Für die Zukunft wurden einige Schwachpunkte aufgedeckt und besprochen. Der Samariterbund Alkoven bedankt sich bei den Kollegen aus Feldkirchen für die Einladung und freut sich über die gute Zusammenarbeit!

Samariterbund Alkoven übt für den Ernstfall

Am Freitag den 20.04.2012 wurde die Kranholzer Bezirksstraße im Gemeindegebiet Kirchberg-Thening für mehrere Stunden zum Schauplatz einer durch die Freiweillige Feuerwehr Kirchberg-Thening organisierten Übung. Um Punkt 17:10 wurde der Samariterbund Alkoven durch die Leitstelle des Roten Kreuz mit der Meldung „Bus gegen PKW“ alarmiert. Gemeinsam mit der FF Kirchberg-Thening, FF Axberg, FF Breitbrunn, FF Freiling, der FF Pasching und dem Roten Kreuz Wilhering galt es rund 25 verletzte Personen aus einem umgekippten Bus zu retten und eine eingeklemmte Person aus dem Auto zu bergen.

Ziel der Übung war es, neben der bestmöglichen Versorgung der verletzten Personen, die Theorie und Praxis der Zusammenarbeit mit anderen Blaulichtorganisationen zu verbessern.

Es gibt mittlerweile auch ein Video der FF Kirchberg-Thening mit Bildern aus dem Blickwinkel eines Unbeteiligten!